Startseite
    Main
    Konzerte/Festivals
    Party
    Bilder
    Lyrics
    Diss
    Ichz und meine Gedanken
    Lustiges aus der Welt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    tackoworld
    - mehr Freunde

http://myblog.de/generalp

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lustiges aus der Welt

wer metal hört ist schlauer!!!

http://portal.gmx.net/de/themen/unterhaltung/musik/klatsch-tratsch/3797124-Studie-Heavy-Metal-macht-schlau,cc=000000182500037971241xOUuJ.html
25.3.07 15:18


Per Anhalter durch die Metal Galaxis

Leider hat irgendwer (ich vermute mein Dad) außversehn meine notizen weggeschmissen. desshalb kann ich das leider nich vollenden, syr.
10.2.07 17:18


Per Anhalter durch die Metal-Galaxis: Mein Senf (Part II)

Nachdem der erste Schock verdaut ist, bringt ein Telefonanruf beim entsprechendem Mailorder Klarheit: sämtliche Metal-Fabrikanten haben sich einstimmig darauf geeinigt, die Preise „leicht“ anzuheben. Kaum ist die erste Wut bei einer halben Kiste Bier verraucht, klingelt schon wieder der Postbote und bringt die Rechnung des Legacy-Abos. Leider musste auch dieses Heft sich dem Diktat des Heavy Metal-Kartells beugen und den Preis auf kundenfreundliche 15,70 Euro erhöhen. Dafür kommt das Heft komplett in Farbe mit 2 Postern mehr. Leider beinhaltet es nur noch 30 Seiten, schließlich waren sie alle in Wacken und hatten keine Zeit zu schreiben. Nach diesem weiteren Schock (wenn man von Harz 12 leben muss,lösen solche Erhöhungen selten Begeisterung aus) muss unser Metalhead feststellen, dass auch Konzertkarten leicht im Preis angestiegen sind. Manowar-Konzerte kann man nun bereits für 250,- Euro sehen. Dafür sind die autonomen Jugendzentren weiterhin preisstabil, oder haben The Accüsed in letzter Zeit mal für weniger als 60,- Euro gerockt? Der Metalhead ist den Tränen nahe. Wenn jetzt auch noch die Bierpreise...... neeeeiiiiin!!!!!

Quelle: Legacy 05/2006 Ausgabe Nr. 45
Autor: Matthias Weinter



der dritte und letzte Teil kommt bald



18.1.07 17:41


Per Anhalter durch die Metal-Galaxis: Mein Senf

Massenereignisse werden von der Obrigkeit gern dazu benutzt, von den eigenen üblen Machenschaften abzulenken. So geschehen bei der soeben gelaufenen Fußball-WM, während deren Verlauf die Erhöhung der Mehrwertsteuer nur die Spitze des Eisbergs war und während welcher sogar Werbungs-Kaiser Franz in aller Stille geheiratet hat. Könnte so was auch in der Metal-Welt passieren, die sich selbst für eine uneinnehmbare Festung, eine eingeschworene Gemeinschaft und eine Gruppe von objektiv-kritischen Musikhörern hält?
Spielen wir das doch mal durch:
Wir schrieben das Jahr 2020, das W:O:A ist auf eine vierzehntägig Veranstaltung aufgebläht worden. Auf insgesamt 42 Bühnen spielen bei 800,- Euro Eintritt so ziemlich alle Metal-Bands, die es gibt, dazu kommen noch essentielle Acts wie Torfrock, Martin Kesici und Tokio Hotel,das Rahmenprogramm besteht unter anderem aus einem Zirkus, einem komplett ausgestatteten Puff, diversen Erlebnisgastronimien und einer Handvoll Duschen, die nach einem Tag nicht mehr funktionieren. Natürlich is die gesamte Community versammelt, denn wer will sich schon einmalige Reunion-Auftritte von Emperor (zum sechsten mal), Ronnie James Dio (eigentlich längst verstorben, aber es gibt eine live spielende Band und er selbst befindet sich nebst Playback-Gesang auf einer Leinwand), Trash Queen und Hallow´s Eve (spielen mittlerweile qualitativ unterirdischen Post-Apocalytic War Metal ohne ein einizges Original-Mitglied) entgehen lassen? Nach dieser Odyssee kommt der geschlauchte und übelriechende Metalhead nach Hause un findet seine Leute Mailorder-Bestellung im Briefkasten. Die dazu passende Rechnung läuft auf 152,66 Euro und das für zwei CD´s .......

weitere teile werden folgen


Quelle: Leagacy 05/2006 Ausgabe Nr. 45
Autor: Matthias Weinter





14.1.07 15:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung